Berichte der Akademie 55plus Darmstadt 2011

Do widzenia – beim Heinerfest

12 Aka-Mitglieder besuchen Polen

Starachowice rozciaqgajg sie wzdluz doliny rzeki Kamiennej. Heißt bitte was? Genau: Starachowice erstreckt sich entlang des Flusses Kamienna (Steinfluss). Wir waren da und haben es überprüft. Stimmt. Außer dem Fluss hat die Stadt auf 32 Quadratkilometern noch einiges andere zu bieten: 53.000 Einwohner, 9 Grund- und 15 weiterführende Schulen, einen Badesee, ein Technikmuseum mit einem Hochofen von 1899, ein Archäologiezentrum mit Dinosaurier-Museum, Springbrunnen und viele fröhliche Feste.

Weiterlesen ...

Wanderung durch die Margaretenschlucht

Es war ein prächtiger Herbstanfang. Eva Kleinschmidt, die fußmächtige Wald-, Fluß-, und Sonnengöttin hat uns 13 Wanderern einen der schönsten Wandertage dieses Jahres beschert: Sonntag, 25.9.2011. Sie hat für traumhaftes, frisches und sonniges Herbstwetter gesorgt, sie hat eine äußerst abwechslungsreiche Wander­route ausgesucht: Zwingenberg am Neckar – Neckargerach – Margaretenschlucht – Neckarelz.

Weiterlesen ...

Hessische Großherzoginnen und russische Zarinnen

Ein echter Darmstädter kennt aus der mehr als 200jährigen Geschichte der Verbindung des Hauses Hessen – Darmstadt mit der Familie der Romanow mindestens den letzten, tragischen Fall.

Das Interesse am Vortrag von Frau Dr. Schlüter im vollbesetzten Seminarraum zeigte unter anderem, dass viele Teilnehmer bereits recht gut über die dynastischen Verbindungen Bescheid wissen.

Weiterlesen ...

Reise nach Zentralasien

Foto: Thomas KolbSamarkand, Buchara, die Märchen aus 1001 Nacht, die Seidenstraße: Das alles sind Assoziationen, die sich im Vortrag von Karl Heinz Görmar über „Eine Reise nach Turkmenistan und Usbekistan“ einstellten. Eine Welt , die nur acht Flugstunden von Frankfurt entfernt und trotzdem so weit weg ist.

Weiterlesen ...

Literarisch-historischer Spaziergang

Herrgottsberg – Ludwigshöhe – Prinzenberg

Nur wenige Meter vom Treffpunkt am Restaurant „Bölle“ entfernt, stellt Wanderführer Karl-Eugen Schlapp der Gruppe die Sage von der Teufelsklaue vor, die sich um den bizarren Felsen am höchsten Punkt des Herrgottsbergs windet. Historische Bezüge lassen sich dazu nicht finden, aber dass Teile dieses Felsens beim Bau der Orangerie verwendet wurden, gilt als sicher.

Weiterlesen ...

Vielfältige Seniorentage im Darmstadtium

Allein die äußere Erscheinung der Besucher dieser Seniorentage, bunte sommerliche Freizeitkleidung der Damen und krawattenfreie Herren in Jeans, spiegelten den Wandel, in dem sich die ältere Generation befindet. Nur der Oberbürgermeister kam im schwarzen Anzug (direkt von einer Trauerfeier). Fleißig besuchte er alle Aussteller und stellte auch am gut platzierten Stand der Aka interessierte Fragen.

Weiterlesen ...

„Im Hospiz ist manchmal auch der Bär los…“

.., so Pfarrer Walter Ulrich, der eine Gruppe von Besuchern durch das Gebäude führt. Freundlich und einladend wirken die Räume des neuen Hospizes auf den Besucher. Im großzügigen Gemeinschaftsbereich können die Patientinnen und Patienten mit ihren Betreuern und ihren Angehörigen kommunizieren, gemeinsame Mahlzeiten einnehmen oder fernsehen.

Weiterlesen ...

Besuch auf der Bundesgartenschau: Koblenz blüht...

...davon konnten sich die Mitglieder der Aka 55plus überzeugen, die zu einem Besuch der Bundesgartenschau 2011 aufgebrochen waren. Rosen in Hülle und Fülle erwarteten uns auf der Festung Ehrenbreitstein, die sich in einen großen Park mit Spielplätzen und Cafés verwandelt hat. Nicht nur für die BUGA, wie uns unsere Führerin versicherte.
Ein paar Eindrücke von unserem Besuch sind hier festgehalten...

Weiterlesen ...